Foto: GEPA

Heraf soll Neuseelands Frauen zur WM führen

20.12.2017, 10:42

Andreas Heraf ist am Mittwoch vom Interimsteamchef zum ständigen Trainer der neuseeländischen Fußball- Frauen ernannt worden. Wie der Verband des Inselstaats bekanntgab, unterzeichnete der 50- Jährige Wiener einen Zweijahresvertrag bei der Nummer 19 der Weltrangliste. Anfang November hatte Heraf, der sein Amt als Sportdirektor behält, den überraschend zurückgetretenen Tony Readings beerbt.

Heraf, der im Sommer vom ÖFB- Nachwuchs nach Neuseeland gewechselt war, soll die "Ferns" zur WM- Endrunde 2019 in Frankreich führen. "Ich denke, dass dieses Team das Potenzial hat, gute Leistungen auf der Weltbühne zu bringen", sagte der elffache ÖFB- Internationale. Das WM- Ticket, das nur der Ozeanienmeister 2018 löst, liegt aufgrund der schwachen Konkurrenz quasi zum Abholen bereit.

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum