Sergio Marchionne
Foto: AP

Formel- 1- Austritt? Ferrari droht mit eigener WM!

18.12.2017, 20:59

Der Präsident von Ferrari, Sergio Marchionne, wettert gegen den neuen Eigentümer der Formel 1, gegen Liberty Media: "Ferrari kann sich auch eine WM mit Anderen machen", sagte der erste Mann des italienischen Rennstalles beim traditionellen Ferrari- Weihnachtsmittagmahl in Maranello.

Ferrari kann sich eine eigene Formel- 1-WM kreieren, wenn die Scuderia aus der jetzigen ausscheidet. Marchionne denkt natürlich auch über die nächste Saison nach "Wir haben noch Zeit für ein Abkommen, aber sie (die neuen Eigentümer, Anm.) spielen mit dem Feuer, wenn sie denken, dass ich bluffe". Dem Präsidenten gefällt es nicht, dass die US- amerikanischen Eigentümer die Formel 1 (seiner Meinung nach) zu sehr nach ihrem Geschmack gestalten wollen.

Foto: 2017 Getty Images

Vettel:"Charakter von einem Südländer"

Sebastian Vettels neuer Ferrari für den nächsten Angriff auf den Formel- 1-WM- Titel wird am 22. Februar in Maranello vorgestellt. Die Scuderia bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht von Sky Sport Italia. Vier Tage nach der Präsentation des Autos beginnen auf dem Circuit de Catalunya in Montmelo bei Barcelona die offiziellen Testfahrten. Marchionne hat auch über den Deutschen seine Meinung: "Vettel? Er hat den Charakter eines Südländers, hat aber viel dazugelernt".

Cockpit- Schutz

Neu am Nachfolger des SF70H von Vettel und seinem finnischen Teamkollegen Kimi Räikkönen wird auf jeden Fall der ab 2018 vorgeschriebene Cockpit- Schutz Halo sein. Mit dem neuen Ferrari soll es mit dem WM- Triumph endlich klappen. Vettel wartet seit seinem WM- Erfolg 2013 auf Titel Nummer fünf, der Deutsche gewann damals im Red Bull. Ferrari holte zuletzt 2007 durch Räikkönen den Fahrertitel.

Foto: AFP

In der vergangenen Saison musste sich Vettel dem britischen Mercedes- Star Lewis Hamilton letztlich klar geschlagen geben. Nach einer vielversprechenden ersten Saisonhälfte bremsten technische Defekte und eigene Fehler den 30- Jährigen, Hamilton zog nach Titeln mit Vettel gleich.

Die neue Saison beginnt gut einen Monat nach der Präsentation des 2018er Ferraris am 25. März in Melbourne. Das erste Europa- Rennen findet am 13. Mai in Montmelo/Barcelona statt, der Österreich- Grand- Prix auf dem A1- Ring in Spielberg ist am 1. Juli der neunte der insgesamt 21 WM- Läufe.

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum