Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.01.2018 - 08:09
Foto: stock.adobe.com

Wirt lässt Gäste über Rauchverbot abstimmen

20.12.2017, 14:38

So geht direkte Demokratie: Ein Wirt aus Oberösterreich lässt jetzt Kunden und Mitarbeiter entscheiden, ob in seinem Lokal im Salzkammergut weiter gequalmt werden darf - oder eben nicht!

Er ist ein Gegner des einst geplanten Rauchverbots in der Gastronomie, marschierte sogar beim damaligen Vizekanzler Reinhold Mitterlehner auf, um zu protestieren. Jetzt geht der kritische Wirt aus Bad Ischl aber in die Offensive - und fragt seine Gäste: "Wollt ihr weiterrauchen?"

Foto: APA/Herbert Pfarrhofer

Marcus Hofbauer betreibt in Bad Ischl das im Salzkammergut bekannte k.u.k.- Hofbeisl. Sein Lokal bezeichnet er als "Wohnzimmer" - und da durfte auch stets gequalmt werden. Jetzt startete Hofbauer aber über Facebook eine "Volksabstimmung im Miniaturformat". "Und an das Ergebnis werde ich mich auch ganz sicher halten", erklärt der Wirt.

Die Frage, die er seinen Gästen über Facebook stellt, lautet konkret: "Soll das k.u.k.- Hofbeisl ein Nichtraucherlokal ohne Ausnahmen werden - oder soll der Istzustand mit der Nichtraucherabteilung im Hofwirt und der Raucherabteilung im Beisl beibehalten werden?" Hofbauer erklärt: "Diese Frage kann zukunftsweisend sein und verlangt, dass man sich wirklich mit dem Thema auseinandersetzt." Der Wirt ersucht darum, das komplette Umfeld zu berücksichtigen. "Nicht nur das Wohl und die Gesundheit von einem selbst, sondern auch von Eltern, Kindern und vielleicht noch kommenden Kindern"

Foto: stock.adobe.com

"Wir schauen auf das Wohl der Mitarbeiter"

Mitbestimmen dürfen in dieser Frage auch die Mitarbeiter, die Entscheidung fällt Ende März. Ihre Meinung wird mit 70 Prozent gewichtet, das Umfrageergebnis der Gäste wird mit 30 Prozent ins Endergebnis eingerechnet. Warum? "Das Wohl der Servicemitarbeiter liegt uns natürlich vordergründig am Herzen", sagt der Gastronom.

Foto: stock.adobe.com

Robert Loy und Michael Pichler, Kronen Zeitung/krone.at

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum