Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.01.2018 - 04:14
Foto: APA/EPA/Marcelo Sayao

Deutscher auf Weltreise: 100 Frauen in 100 Ländern

18.12.2017, 11:20

"100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche": Ein durchaus treffender Titel für ein Buch über eine Weltreise der besonderen Art. Der Deutsche Michael Berndt hat in acht Jahren insgesamt 100 Länder bereist- und eigenen Angaben zufolge in jeder bereisten Nation mit mindestens einer einheimischen Frau Sex gehabt. Jetzt hat der gelernte Fleischer ein Buch über seine Abenteuer geschrieben.

Ursprünglich geplant war ein halbes Jahr Auslandsaufenthalt - doch es werden 8 Jahre daraus, die ihn in 100 verschiedene Länder führen sollten. Mit jungen 23 Jahren brach Michael Berndt in seinem beschaulichen Heimatdorf in Sachsen spontan Richtung Australien auf.

Nach seiner Ausbildung zum Fleischhauer hatte der Deutsche noch zwei Jahre als Geselle gearbeitet und holte im Anschluss noch sein Abitur nach. Der darauffolgende Fließbandjob langweilte ihn aber so sehr, dass er kurzerhand im Januar 2009 alles hinter sich ließ und - ohne ein Wort Englisch zu sprechen - nach Australien reiste, ist in seinem Buch zu lesen.

"Ich konnte kein Englisch und hatte nur 700 Euro dabei. Eines Abends traf ich in einem Hostel eine Brasilianerin und plötzlich sind wir übereinander hergefallen. Ich dachte mir nur Wow, in meinem Heimatdorf Cunnersdorf triffst du nicht eben mal eine Brasilianerin", schilderte Berndt den Anfang seines Abenteuers gegenüber der "Bild"- Zeitung.

Daraufhin fasste der Deutsche einen Plan: 100 Länder, 100 Frauen. "Ich wollte kein Land verlassen, ohne mit einer Einheimischen zu schlafen. Geschätzt waren es letztendlich etwa 300", schreibt der Sachse in seinem Buch.

Finanziert hat er sich seine Weltreise übrigens mit viel Saisonarbeit, meistens als Koch wie etwa im weltberühmten Stanglwirt in Tirol. Dort bekochte er eigenen Angaben zufolge unter anderem den Ex- Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko und die deutsche Nationalelf.

Foto: AFP

Doch auch weniger seriöse Jobs hatte der heute 33- Jährige während seiner Reisen, wie er sich erinnert: "Bei der großen Tomatenschlacht in Spanien geriet ich zufällig in eine Porno- Produktion, später wurde ich richtiger Darsteller."

Neben seinen amourösen Abenteuern überlebte Berndt auch noch ein Bad mit Krokodilen, einen Autounfall und saß etwa wegen Sex am Strand im mexikanischen Gefängnis. Geheiratet hatte der Deutsche während seiner Weltreise gleich zweimal. "Einmal für das Visum in Australien, einmal völlig betrunken in Las Vegas", schreibt er in seinem Buch.

Heute ist die wilde Zeit aber definitiv vorbei. Im kommenden Jahr steht die dritte - und nach seinen Wünschen letzte - Hochzeit an. Dann geben sich der Weltenbummler und seine Lebensgefährtin Lisa, die gemeinsam bereits zwei Kinder haben, das Ja- Wort in Sachsen. "Ich war bei 90 Ländern, als ich meine Freundin Lisa kennenlernte. Sie war total verständnisvoll, meinte ich soll die 100 erst vollmachen." Für die Zukunft steht fest: "Gereist wird jetzt nur noch zusammen".

Michael Berndts Buch "100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche: Meine verrückte Reise um die Welt" ist im Riva- Verlag erschienen und kostet 16,99 Euro.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung