Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
16.01.2018 - 18:27
Foto: APA/AFP/SAUL LOEB

US- Senat stimmte für Trumps Steuerreform

20.12.2017, 08:32

Der US- Senat hat in der Nacht auf Mittwoch die größte Steuerreform seit mehr als 30 Jahren abgesegnet. Bevor das Prestigeprojekt von Präsident Donald Trump in Kraft treten kann, muss das Repräsentantenhaus erneut über die Reform abstimmen. Grund dafür waren verfahrenstechnische Probleme im ersten Votum am Dienstag.

51 der 100 Senatoren stimmten Mittwochfrüh für den Entwurf, die 48 Senatoren der demokratischen Fraktion votierten geschlossen dagegen. Trump steht damit unmittelbar vor der größten Errungenschaft seiner bisherigen Amtszeit. Es galt als sicher, dass das Repräsentantenhaus den Entwurf am Mittwoch erneut beschließen wird: Am Vortag hatten 227 Abgeordnete dafür gestimmt, 203 dagegen.

Foto: APA/AFP/SAUL LOEB

Schuldenberg steigt, wer profitiert?

Trump zufolge soll die Reform die Mittelschicht entlasten, Kritiker sehen dagegen Unternehmen und Wohlhabende als zentrale Nutznießer. Zudem dürfte der Schuldenberg der USA nach Einschätzung von Experten um etwa 1,5 Billionen Dollar (knapp 1,3 Billionen Euro) anschwellen.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum